60 Tage Rückgabe. Klimaneutrale Zustellung. 

Home > Journal > Umweltfreundlich einkaufen: Tipps für einen nachhaltigen Kleiderschrank

Umweltfreundlich einkaufen:
Tipps für einen nachhaltigen Kleiderschrank

sustainable wardrobe - tips to change consumption
sustainable wardrobe - tips to change consumption
Vintage clothing can be always modern

Nachhaltige Mode wird immer wichtiger. Spätestens seit Greta Thunberg und der Fridays for Future Bewegung ist uns allen bewusst, wie schwerwiegend der Klimawandel ist. Vor Allem wird uns immer klarer, welche gravierenden Folgen der Klimawandel nach sich ziehen wird, wenn wir nicht schnell handeln.

Auch die Modeindustrie macht zunehmend negative Schlagzeilen: enorme produktionsbedingte CO2 Emissionen, Wasserverschmutzung und die Förderung einer absoluten Wegwerfmentalität sind nur schwer schön zu reden und sicher immer schwieriger – oder gar nicht – zu rechtfertigen.

Für eine bessere Zukunft ist individueller Verzicht unumgänglich: Denn im Sinne einer nachhaltigeren Lebensweise muss jeder von uns deutlich weniger konsumieren, um folglich weniger Ressourcen verschwenden und Abfall produzieren.
Doch ist es überhaupt möglich, ökologisch sinnvoll(er) zu leben, ohne komplett auf eine gewisse Modeaffinität zu verzichten? Sich Gedanken über die Nachhaltigkeit des eigenen Kleiderschranks zu machen ist im Jahr 2020 sicher absolut Pflicht: Hier sollte man natürlich auf Labels setzten, bei denen nicht Profit und schnelllebige Trends, sondern der Umweltschutz bzw. Nachhaltigkeit im Fokus steht.
Doch Vielen erscheint der Umstieg von ‚Fast Fashion‘ zu nachhaltigeren Labels oft schwerer als er eigentlich ist. Was man dabei beachten muss und welche Verhaltensweisen wir ändern müssen, erklären wir im folgenden Artikel. Wir geben fünf Tipps mit denen ihr nicht nur schonender mit der Umwelt umgehen könnt, sondern auch nachhaltige Mode in euren Kleiderschrank integrieren und ihn dabei mit Spaß umstrukturieren könnt.

  1. Nachhaltige Mode kaufen
  2. Mix mit Vintage
  3. Reparieren statt wegwerfen
  4. Kleidertausch statt Kauf
  5. Recyceln statt Restmüll

Nachhaltige Mode kaufen 

Wie gesagt: ein nachhaltiger Kleiderschrank bedeutet nicht unbedingt, dass man überhaupt nicht mehr Einkaufen gehen darf. Es kommt aber darauf an, wann, wie und was man einkauft:

Wann?

Es ist die wichtigste Regel für einen nachhaltigen Kleiderschrank, nur dann Kleidung neu zu kaufen, wenn diese auch nötig ist. Spontankäufe – nur weil ein Artikel beispielsweise gerade im Schlussverkauf ist, obwohl man diesen überhaupt nicht braucht – sind NIE nachhaltig und daher zu vermeiden. Daher gilt: lieber weniger, dafür bessere und langlebige Qualität kaufen und dies auch nur wenn ein Artikel wirklich benötigt wird.

Wie?

Stellt euch vor, ihr habt ein spezielles Event am Wochenende, wie eine Motto-Party, Karneval oder euren Geburtstag. Anstatt zu einem günstigen Klamottenladen zu fahren, um etwas zu kaufen, das ihr wahrscheinlich nur einmal anhaben werdet, schaut lieber in euren Kleiderschrank und lasst eure Kreativität spielen. Somit vermeidet ihr unnötige ‚Einwegkleidung‘ und habt am Ende wahrscheinlich sogar ein originelleres Outfit, indem ihr euch wohlfühlt.
Ein Problem von, Fast Fashion‘ im Onlinebereich ist außerdem ist, dass Billigkleidung – die meist sowieso schon hauptsächlich aus Polyester besteht – zusätzlich auch noch in Unmengen an Plastik eingepackt ist. Das verursacht unnötigen Verpackungsmüll, da hier die meisten Unternehmen nur auf die billigsten und oft nicht recyclebaren Materialien setzen. Aufgrund der extrem niedrigen Preise entsteht im Onlinehandel von Fast Fashion noch ein weiteres Problem: Kunden verzichten oft darauf nicht passende Produkte zurückzuschicken, da es sich aufgrund der Versandkosten kaum „lohnen“ würde. So kann es passieren, dass ungetragene Kleidung direkt im Müll landet und mit ihr alle für deren Produktion eingesetzten Ressourcen.
Die Alternative ist ganz klar den Einzelhandel zu unterstützen oder nur von Marken zu bestellen, die darauf achten, minimale und vor allem recycelbare Verpackungen zu benutzen.

Was?

Es gibt mittlerweile sehr viele Modemarken, die auf eine umweltfreundliche und nachhaltige Produktion achten und für Ihre Kollektion außerdem möglichst nachhaltige Materialien verwenden. Wichtig ist deshalb, sich erst einmal bewusst zu machen, wo man einkauft: eine Recherche vor dem Einkauf kann hier sicher hilfreich sein. Dennoch sollte man sich vor Augen halten, dass die einfache Behauptung „nachhaltig zu sein“ nicht ausreicht: Falls eine Marke wirklich ökologisch agiert, wird sie in der Regel Ihre Produktion und Geschäftspraktiken transparent und nachvollziehbar offenlegen. Auf welche Punkte man beim Kauf von nachhaltiger Mode besonders achten muss beziehungsweise, was eine nachhaltige Marke ausmacht, das könnt ihr hier in unserem Blog nachlesen.

Wie schon erwähnt, ein weiterer wichtiger Punkt, ist die Qualität der Kleidungsstücke. Denn nur qualitativ hochwertige Produkte können in der Regel wirklich lange getragen werden und müssen daher nicht so schnell ersetzt werden. Da Basics nicht von Modetrends abhängen und deshalb immer getragen werden können, ist es besonders hieri wichtig, in nachhaltige Mode zu investieren und auf Qualitätsstoffe und eine gute Verarbeitung zu achten.

Vintage Kleidung kann – anders als Technologie – noch immer ‘modern’ sein

Vintage / Second Hand 

Zugegeben, für viele ist es vielleicht etwas langweilig, ausschließlich in Basics rumzulaufen. Wo also könnte man ein Statement-Piece oder wirklich einzigartige Teile finden? Es gibt so viel Kleidung, die nicht getragen wird, obwohl sie in gutem Zustand ist. Warum also nicht mal in Vintage-Läden schauen, welche Schätze sich dort finden lassen? Hier könnt ihr nicht nur euer Portemonnaie schonen, sondern auch seltene Stücke finden, die sonst niemand hat und somit einen originellen Look aufbauen. Darüber hinaus ist das Einkaufen an sich auch ein ganz anderes Erlebnis; oft ein bisschen wie eine Schatzsuche.

Tipp: Falls ihr noch nicht ab und zu in Vintage Geschäften shoppt, probiert es am besten in mehreren unterschiedlichen Läden aus. Denn auch hier sind die Unterschiede enorm: von chaotisch bis hin zu edel und gut sortiert lässt sich die ganze Bandbreite bei Second-hand-Läden finden.

Reparieren und Umnähen

Ein Problem bei Second Hand ist häufig die Tatsache, dass es den Traumartikel nicht in verschiedenen Größen gibt. In einem solchen Fall gibt es aber auch oft eine Lösung: Denn jeder Schneider in der Nachbarschaft kann fast alle Kleidungsstücke auf eure Maße anpassen. Am Ende sitzt das Teil dann sogar besser, als eines von der Stange. Mit etwas Kreativität könnt ihr so auch Kleidung, die ihr schon lange habt, umschneidern und somit neu erfinden.
Das Gleiche gilt für kaputte Kleidungsstücke, besonders für die, die ihr bereits besitzt. Man muss ein T-Shirt nicht gleich wegschmeißen, nur weil es ein kleines Loch hat. Mit ein bisschen Geschick kann es jeder selbst nähen oder zur Schneiderei bringen.

Kleidertausch

Das ist wahrscheinlich die spaßigste Variante, um nachhaltig neuen Wind in seinen Kleiderschrank zu bekommen und gleichzeitig etwas auszumisten. Es gibt organisierte Kleidertauschbörsen, bei denen ihr mit Stücken aufschlagen könnt, die ihr nicht mehr haben wollt. Eine weitere unterhaltsame Möglichkeit ist es, sich mit Freundinnen oder Freunden zu treffen und Klamotten untereinander zu tauschen.
Und wenn ihr euch oder eure Freunde sich nicht dauerhaft von den Klamotten trennen wollt, könnt ihr sie euch ja auch einfach nur gegenseitig ausleihen. Dies kann besonders bei Outfits für spezielle Anlässe, wie Einladungen auf Hochzeiten oder zur Konfirmation der Cousine sinnvoll sein. 

Recycling

Natürlich sind manche Kleidungsstücke wirklich nicht mehr zu retten. Macht euch also schlau, wo man in eurer Nähe Textilien wieder verwerten kann. Wenn das Stück noch in gutem Zustand ist, ihr es aber einfach nicht mehr tragen wollt oder es zu klein geworden ist, gibt es Altkleidersammlungen bzw. gemeinnütze Initiativen, die dem Zurückbringen von getragener Kleidung einen echten Sinn geben. Natürlich gibt es auch noch Vintage Läden, die euch ausgewählte Teile abkaufen oder Flohmärkte, bei denen noch etwas Geld verdienen könnt. All diese Wege bringen die Kleidungsstücke zurück in den Kreislauf und nicht auf die riesige Restmüllhalde.

Wir hoffen, dass ihr von unseren Tipps inspiriert seid und diese mit viel Spaß umsetzen werdet. Und vergesst nicht, es muss nicht gleich alles auf einmal passieren. Wenn ihr aber sofort loslegen möchtet, dann schaut mal in unseren Shop, denn SANVT ist ein sanfter Umgang mit Natur und Umwelt extrem wichtig. Darüber hinaus achten wir bei all unseren Produkten auf höchste Qualität und eine faire Produktion.

Nachhaltige Basics von SANVT

Farben: Grau Meliert, Grösse: M, Länge: Standard

  • Grau Meliert
  • Schwarz Gewaschen
  • Dunkelblau
Schnellansicht

Farben: Weiss, Grösse: M, Länge: Standard

  • Weiss
  • Grau Meliert
  • Schwarz
  • Dunkelblau
Schnellansicht

Farben: Grau Meliert, Grösse: M, Länge: Standard

  • Grau Meliert
  • Schwarz Gewaschen
Schnellansicht

Farben: Schwarz, Grösse: M, Länge: Standard

  • Weiss
  • Grau Meliert
  • Schwarz
  • Dunkelblau
Schnellansicht
Größenfinder
Schnell und sicher zur perfekten Größe. Wähle eine der folgenden Methoden.
Automatic
IDEALGRÖSSE
Basierend auf deiner Größe und Gewicht.
Classic
KLASSISCH
Vermesse ein Kleidungsstück,
das du bereits besitzt.
GRÖSSENTABELLE
/
Richtiges Maßnehmen

1
Länge

2
Schulterbreite

3
Brust

4
Saum

Maß
/
Maß
/
/
Idealgrösse

cm

ftin

kg

/
Maß
/ /
relaxed fit
Relaxed
standard fit
Standard
Maß
/ /
/
Bitte Grösse wählen
Länge wählen
1
Hilfe?
Use our size finder or measure your favorite T-Shirt to find your perfect size.
Größentabelle
Produktmaße: Zum Vermessen Artikel auf flache Oberfläche legen. Abweichungen von +/- 1CM sind aufgrund der manuellen Einzelfertigung möglich.
Größe (CM)XSSMLXLXXL3XL
Schultern
Brust
Taille
Länge
Kurz
Standard
Lang
Weite
SchulternBrustTaille
XS
S
M
L
XL
XXL
3XL
Länge
KurzStandardLonger
XS
S
M
L
XL
XXL
3XL
Maß
CM / IN

Please select width

Momentan ausverkauft.

Sobald der Artikel wieder in deiner Größe erhältlich ist, bekommst du von uns eine Email.

Please enter your email This email is not valid